03586 45 15 0

Aktuelle News aus dem Rathaus

Amtsblätter, Ausschreibungen und Bekanntmachungen

Aufruf zur Einreichung Ihrer Vorhaben im Naturpark Zittauer Gebirge

Aufruf VIII Veroeffentlichung Kommunen

» Zehnter Projektaufruf NATURPARK ZITTAUER GEBIRGE

Amtsblätter

Für den Aufruf der Amtsblättter benötigen Sie den Acrobat Reader ®. Diesen können Sie sich hier in der jeweils aktuellsten Version problemlos herunterladen. Diese Rubrik wird selbstverständlich ständig aktualisiert!

Zum Archiv hier entlang >

Sommerfest vom 09. - 11.08.2019

sommerfest

Leinewebers Pilzwochenende am 22.09.2019

Nun bereits zum 21. Male findet im Zentrum der Oberlausitzer Grenzstadt Seifhennersdorf  die bei Jung und Alt beliebte Veranstaltung statt. Räuberhauptmann Karasek, seine Spießgesellen und Kräuterweibleins starten schon in den frühen Morgenstunden in die heimischen Wälder, um reichlich Beute zu erhaschen. Gezeigt wird dann alles in einer großen Pilzschau. Ein Pilzberater teilt die beliebten Waldfrüchte in giftige, ungenießbare und essbare Arten ein, die in einer liebevoll gestalteten Ausstellung  präsentiert  werden.

Programm am 22.09.2019 von 11.00 – 17.00 Uhr

Ratskeller: Speisen rund um das Thema Pilze

Gretels Markt:Semmelpilze, Karasek-Brot, Oberlausitzer Kleckskuchen, Grillhaxen, Obst und Gemüse

Pilzausstellung:Wegen umfangreichen Bauarbeiten im Karasek-Museum kann man dieses Mal die große Pilzschau in der Kulturscheune des Bulnheimschen Hofes bestaunen.

Karaseks Naturmarkt:

Karaseks Naturmarkt mit ca. 50 Direktvermarktern und Händlern findet auf dem Museumsparkplatz sowie im historischen Dreiseithof (Bulnheimscher Hof) statt. Diese Händler bieten leckere Wild-, Geflügel-, Lamm- und Pferdespezialitäten an. Ungarische Köstlichkeiten, frisch geräucherte Saiblinge und Forellen, Hausschlachtenes vom Bauernhof, edle Fruchtweine, Pulsnitzer Pfefferkuchen, dekorative Stauden, Beerenobstkulturen, einheimisches Obst und Gemüse, Keramikpilze, Felle und Seilerwaren, Holzspielzeug aus dem Isergebirge, seltene Mineralien und Steine, Bücher vom Oberlausitzer und Nordböhmischen Verlagen sowie vieles andere mehr ergänzen das umfangreiche Angebot.

Auch das große Faktorenumgebindehaus (Bulnheimscher Hof),mit seinen wertvollen Deckenmalereien lädt zu einem Besuch ein. Die AG Textilland wird dort eine Leinen-Stoff-Börse durchführen. In der großen Blockstube kann man es sich bei Kaffee und Kuchen gemütlich machen.

P.S.: Selbstverständlich wacht der Räuberhauptmann höchst persönlich darüber, dass an diesem Tag alles seine Ordnung hat. Pfiffige Kinder können bei dem bunten Treiben auch so manchen „Beutetaler“ erhaschen.

Damit sich die Anreise noch mehr lohnt, können zum Beispiel Wanderfreunde den 4,5km langen Karasek-Ringwanderweg erkunden und Radsportbegeisterte 21km auf dem Karasek- Radweg den Spuren des legendären Räuberhauptmannes folgen.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.karaseks-revier.de

Karasek-Museum  *  Nordstraße 21 a  *  02782 Seifhennersdorf  *  Tel. 03586/45 15 67

pilzwochenende 1
pilzwochenende 2

Machen statt Meckern!

Das Freiwillige Soziale Jahr Politik in Sachsen sucht ab 01. März 2019 wieder politisch interessierte junge Menschen, die Lust haben ab 01. September 2019 einen einjährigen Freiwilligendienst zu beginnen.  

Noch keine Ahnung, wie es nach der Schule weitergehen soll? Die Nase voll von ständigen Auswendiglernen? Lieber selber aktiv werden, Dinge anpacken und endlich Machen, anstatt immer nur zu Meckern? Diese Möglichkeit bietet das Freiwillige Soziale Jahr Politik in Sachsen. Im FSJ Politik haben junge Menschen die Möglichkeit, über die Mitarbeit in verschiedensten Einsatzstellen sachsenweit hinter die Kulissen der Politik zu schauen. Dabei können sie sich vor allem mit politischen Themen auseinanderzusetzen, politische Meinungsbildungs- und Entscheidungsprozesse erleben, selber aktiv Politik gestalten, mitreden und eigene Projekte initiieren.

Ob politische Bildungsarbeit mit Jugendlichen und Erwachsenen, die Mitarbeit in einer politischen Stiftung, das Hineinschnuppern in ein Ministerium oder eine Stadtverwaltung sowie das Erkunden von Geschichte und Politik durch die Mitarbeit in einer Gedenkstätte – all das ist im FSJ Politik möglich.

Das Freiwillige Soziale Jahr bietet jungen Menschen außerdem eine Chance erste Arbeitserfahrungen zu sammeln, die eigenen Potentiale kennenzulernen und sich für die berufliche Zukunft zu orientieren.  

Teilnehmen können Jugendliche im Alter von 16 - 26 Jahren, egal ob aus Sachsen oder aus anderen Bundesländern, die die Vollzeitschulpflicht erfüllt haben. Jede*r Teilnehmende erhält monatlich ein Taschengeld von 300,00 €; ist vollständig sozialversichert, wird während des FSJs von pädagogisch geschulten Mentor*innen in den Einsatzstellen betreut und nimmt innerhalb des Freiwilligenjahres an verschiedenen Seminarfahrten und Bildungstagen zu aktuellen politischen Themen teil.

Der nächste Jahrgang im Freiwilligen Sozialen Jahr Politik beginnt am 1. September 2019 und ist für eine Dauer von 12 Monate angelegt.

Bewerbungen werden in der Zeit vom 01. März bis zum 01. Mai 2019 entgegengenommen. Ausführliche Informationen zum Programm, den Einsatzstellen im FSJ Politik sowie die aktuelle Ausschreibung und Informationen zur Bewerbung stehen auf der Internetseite https://www.saechsische-jugendstiftung.de/machen-statt-meckern bereit.

Für Beratung und weitere Informationen steht die Projektleitung des FSJ Politik Sachsen zur Verfügung. Felicitas Koch Tel.: 0351/323719011, E-Mail: fsj-politik@saechsische-jugendstiftung.de

Als Presse-Vertreter*innen bitte ich Sie herzlich um eine Veröffentlichung dieser Ausschreibung. Bitte geben Sie uns eine kurze Rückmeldung, ob diese Mitteilung in ihren Medien erscheinen kann. Gerne können Sie das, in der PDF-Datei angehängte, Logo zur Veröffentlichung nutzen.

Pressekontakt:

Felicitas Koch
Programm „FSJ Politik“
Sächsische Jugendstiftung
Weißeritzstraße 3
01067 Dresden
Telefon: 0351-323719011
Telefax: 0351 3237190 9
Internet: www.saechsische-jugendstiftung.de/fsj-politik