03586 45 15 0

Aktuelle News aus dem Rathaus

Amtsblätter, Ausschreibungen und Bekanntmachungen

Abschlussstreich der Abschlussklasse 10

Abschlussstreich der Abschlussklasse 10

Da staunten die Lehrer nicht schlecht. Unzählige mit Wasser gefüllte Becher standen vor dem Lehrerzimmer und verhinderten den Eintritt in dieses. Also durfte die versammelte Lehrerschaft selbst anpacken und die Becher zur Seite räumen. Aus unbestätigter Quelle war zu erfahren, dass der ein oder andere Becher bei der Entsorgung herunterfiel und ein Pfütze hinterließ – zur Freude der Abschlussklasse 10 unserer Oberschule. Alles garniert mit dem netten Spruch „Danke für die Zeit“.Schulhof und auch das Treppenhaus waren durch die Schüler „ordentlich geschmückt“ und sorgten für manches Lächeln, zumindest bei den Schülern.
Unserer Lehrer haben vorbildlich ihren Lehrauftrag erfüllt. Belegt wurde dies mit den hervorragenden Englischkenntnissen eines Schülers der Abschlussklasse an der Tafel.
.

AbschlussstreichderAbschlussklasse10 01

Hey Kids der AK22, nun gilt es, sich auf die bevorstehenden Prüfungen zu konzentrieren. Bei Fragen, nutzt die Lehrer im Haus – sie helfen wie bisher. Und dann macht euer Ding. Egal, was ihr vorhabt, denkt an eure Schulzeit, an eure Mitschüler und Lehrer. Ihr alle seid großartig

AbschlussstreichderAbschlussklasse10 03
AbschlussstreichderAbschlussklasse10 02

Seifhennersdorf: Sorbische National-Ensemble aus Bautzen besucht Grundschule

Da staunten die Schüler der Grundschule Seifhennersdorf als sie am Mittwochmorgen in der Turnhalle mit den Worten „Dobre ranje!“ begrüßt wurden. Die Mitarbeiterin des Sorbischen National-Ensemble informierte die Schüler, dass dies „Guten Morgen“ auf Obersorbisch heißt. Obersorbisch, weil das Sorbische National-Ensemble (SNE) zu Gast an der Grundschule Seifhennersdorf ist.

Durch die Tänzerinnen und Tänzer des SNE wurden verschiedene Tänze, beispielsweise ein Schreittanz aus dem Mittelalter gezeigt. Im Anschluss konnten sich die Kinder selbst ausprobieren und unter fachkundiger Anleitung manche Tanzschritte üben. „Ich tanze immer heimlich in meinem Kinderzimmer“ antwortete eine Schülerin der 2. Klasse auf die Frage, ob und wo die Schüler tanzen.

Organisiert wurde der Besuch des SNE durch die Musiklehrer der Schule. In jeder Klassenstufe ist der Bereich „tanzen“ Teil des Musikunterrichtes. „Die Freude in den Augen der Schüler zeigt, dass diese Form eines „lebendigen Musikunterrichtes“ sehr viel Freude bereitet hat“, so Musiklehrerin Katzer und Herr Hentschel-Thöricht für den Schulträger.

Das SNE ist das einzige professionelle sorbische Tanz- und Musiktheater in der Lausitz und verfügt über die Sparten Orchester, Ballett und Chor. Repertoire-Schwerpunkte sind Tanztheater, Musiktheater, Konzerte und Kindermusiktheater – von sorbisch-traditionell bis zeitgenössisch-modern.

220511SNEinGSShfd

Nach dem Motto 'In der Lausitz zuhause, in der Welt unterwegs' vermittelt das SNE, dass Musik, Gesang und Tanz universelle Sprachen sind und trotzdem an jedem Ort eine lebendige Verbindung zum Sorbischen entstehen kann.

Seifhennersdorf trifft Zittauer Theatergeschichte

Seifhennersdorf trifft Zittauer Theatergeschichte

Am 4.5.2022, 15:30 Uhr, hatte die Grenzlandbibliothek zu einer Lesung in Carl’s Musikcafé eingeladen.
Der Theaterliebhaber und Mitglied der „Freunde des Zittauer Theaters“ Jan Lange stellte sein Buch „Vorhang auf“ vor.

In kleiner Runde wurden Fragen gestellt, Antworten gegeben und Episoden aus dem Buch vorgelesen. Nach ca. 1 Stunde war dieser unterhaltsame Nachmittag zu Ende und hat neugierig gemacht auf eine Fortsetzung in ca. 2 Monaten.

Wer die Chance versäumt hat, dass Buch kennenzulernen kann es gern bei den Freunden des Zittauer Theaters (theaterfreunde-zittau@gmx.de) zum Preis von 19 Euro bestellen.

SeifhennersdorftrifftZittauerTheatergeschichte

Frohe Nachrichten aus Seifhennersdorf - am 02. Mai öffnete der Seifhennersdorfer Jugendclub seine Pforten

Frohe Nachrichten aus Seifhennersdorf - am 02. Mai öffnete der Seifhennersdorfer Jugendclub seine Pforten

Der „Jugendclub Baracke“ an der Nordstraße 12 öffnete am 02. Mai erneut seine Türen und auch die Skatehalle am Viadukt soll in wenigen Wochen endlich wieder zur Verfügung stehen. 

Nach einem Komplettumbau sind vor der TÜV-Abnahme nur noch kleine Restarbeiten zu erledigen.  Das lange Warten hat nun ein Ende und alle, besonders unsere Jugendlichen sind froh diese außerschulischen Angebote wieder nutzen zu können, berichtet die Bürgermeisterin Karin Berndt (UBS) nach jüngsten Abstimmungsgesprächen in beiden Einrichtungen.
Kein Geld, kein Personal und dann auch noch Coronaverbote, dies alles brachte die einst vorbildliche Kinder-und Jugendarbeit der Stadt vollständig zum Erliegen. Immer wieder richteten Jugendlichen ihre Bitten an die Stadt und berichteten, wie sehr ihnen diese Sport- und Freizeitmöglichkeiten fehlen. Sie boten auch Unterstützung an und allen Beteiligten war es sehr unangenehm, über lange Zeit immer wieder vertrösten zu müssen.

220505Organisatoren
Vlnr: Frank Fischer (Karlihausverein), Jens Hentschel-Thöricht (Stadtverwaltung Seifhennersdorf), Aaron Hönicke (Geschäftsführer des PEGASUS Pflege Teams

Unterstützung von den Ebenen Bund, Land oder Landkreis sind leider nach wie vor nicht in Sicht und genau deshalb freuen sich Bürgermeisterin, Stadtrat und der Betreiber Karlihausverein umso mehr, dass es immer wieder viel Hilfe von Sponsoren und Ehrenamtlichen gibt, die Vieles ermöglichen.

220505Billardplatte

Der Erhalt der Skatehalle wäre schon vor Jahren ohne gesponserten Dach von der Firma Werder Bedachungen Leutersdorf nicht möglich gewesen und der große Umbau der Skateanlage nicht ohne Baudienstleistungen von Marcel Dextor. Die fleißigen Helfer vom Karlihausverein haben die Renovierungs- und Putzstunden in der Baracke nicht gezählt und sind froh, nun mit Herrn Aaron Hönicke, dem Geschäftsführer des PEGASUS Pflege Teams, einen engagierten Unterstützer gefunden zu haben, der dem Verein zur Seite steht und die personelle Absicherung der Kinder-und Jugendarbeit ermöglicht.  So kann der Jugendclub von Montag bis Freitag, jeweils von 15 bis 18 Uhr öffnen und mit weiteren Spendern auch darüber hinaus. Dem Mitarbeiter der Stadtverwaltung, Herrn Hentschel Thöricht musste die Bürgermeisterin weder die Dringlichkeit noch die Bedeutung der Jugendarbeit nahebringen. „Er ist der ideale Ansprechpartner und Netzwerker für diese Belange“ betont Bürgermeisterin Berndt. So ist die neuste Forderung vom sächsischen Gesetzgeber „Kinder und Jugendliche an Entscheidungsprozessen in der Kommune zu beteiligen“ kein Problem für Seifhennersdorf: Im Treffpunkt „Jugendclub Baracke“ werden Kinder und Jugendliche gemeinsam mit gestandenen Kommunalpolitikern anstehende Entscheidungen beraten und ihre Hinweise dem Stadtrat mitgeben.

Solidarität mit Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine - Herzlich Willkommen in Seifhennersdorf

Solidarität mit Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine – Herzlich Willkommen in Seifhennersdorf

Der Angriff auf die Ukraine am 24.02.2022 hat die Menschen dort mit aller Wucht getroffen. Dieser Angriff ist durch nichts und niemanden zu rechtfertigen.
Kinder, Frauen, ältere Menschen versuchen zu fliehen oder müssen in umkämpften Orten bleiben.
Das aktuelle Kriegsgeschehen führt uns vor Augen, dass Frieden leider keine Selbstverständlichkeit ist. Krieg bzw. kriegerische Auseinandersetzungen sind immer wieder in vielen Teilen der Welt Realität. Alle betroffenen und bedrohten Menschen brauchen unsere Solidarität, humanitäre Hilfe und unsere Anteilnahme – der Kampf um Freiheit, Frieden, Demokratie und Menschenrechte ist existentiell wichtig. Denn Krieg bedeutet immer:  Flucht, Not, Elend und ständige Sorgen. Alles was uns jeden Tag so selbstverständlich umgibt, ist für die Menschen in der Ukraine von heut auf morgen weggebrochen.

In Seifhennersdorf sind derzeit mehr als 20 Personen in privaten Wohnungen untergebracht. Auch wenn diesen Menschen staatliche Sozialleistungen zustehen, so dauert es noch Wochen, bis diese auch bei Ihnen ankommt. Daher benötigt es die Hilfe von uns Allen! Sagen wir „Herzlich Willkommen in Seifhennersdorf“ – oder probieren es mit „Ласкаво просимо до Зайфхеннерсдорфа“

WAS WIR JETZT ALS ZIVILGESELLSCHAFT TUN KÖNNEN, IST AKTIV HELFEN!!!

Geldspenden helfen
Initiative Kinder von Tschernobyl Seifhennersdorf e. V.
IBAN: DE59 8505 0100 3000 0230 96,
BIC: WELADED1GRL

 Sachspenden helfen
In Zusammenarbeit mit Vereinen und Hilfsorganisationen können während der Öffnungszeit folgende Sachspenden im Ordnungsamt, bei Herrn Hentschel-Thöricht, abgegeben werden: Trockenlebensmittel (z.B. Nudeln, Reis, Konserven), Medikamente gegen Fieber, Schmerzen, Husten, Schnupfen.
Was konkret gesucht wurde, kann hier eingesehen werden: https://www.bullsheet.de/S/index.php?k=Ukraine-Hilfe_Seifhennersdorf__AdcEfnxHs98H&r=42427

Wenn Sie der Initiative „Ukraine Hilfe Seifhennersdorf“ beitreten möchten, senden Sie bitte Ihre Kontaktdaten an ordnung@seifhennersdorf.de
Ansprechpartner bei der Stadtverwaltung Seifhennersdorf ist Herr Hentschel-Thöricht unter Tel. 03586 451512.


Badelandschaft 001
Badelandschaft 002
Naturteich mit Ruderbooten 003