03586 45 15 0

Aktuelle News aus dem Rathaus

Amtsblätter, Ausschreibungen und Bekanntmachungen

17 Laptops für Lehrer beantragt – und übergeben

17 Laptops für Lehrer beantragt – und übergeben  

Die Stadt hat Geld vom Freistaat erhalten, um für ihre Schulen neue Technik anzuschaffen.

Schnelles Verwaltungshandeln führte nun zur Übergabe der Geräte vor Beginn des kommenden Schuljahres.

Lehrer der Seifhennersdorfer Grund- und Oberschule erhielten am 2. September 2021 neue Laptops.

Die Stadt hat dafür 11.824,97 Euro vom Freistaat Sachsen erhalten. Mit dem Geld wurden 17 Dienstrechner für die Grund- und Oberschule angeschafft. Die Stadt stellt sie den Lehrern leihweise zur Verfügung.

Anja Brugger, Schulleiterin der Grundschule Seifhennersdorf, und die Leiterin der Oberschule Frau Rita Schmidt zeigen sich erfreut bei der Übergabe der Geräte. „Wir wissen, dass aufgrund der Nachfrage lange Lieferzeiten für die begehrten Laptops einzukalkulieren sind. Umso mehr freut es uns, dass das schnelle Handeln unserer Stadtverwaltung in Zusammenarbeit mit Herrn Thomas Mehnert von der Eibauer Firma „IT & more“ die Geräte vor Schuljahresbeginn in unsere Schulen bringt“, so beide Schulleiterinnen.  

Vlnr.: Herr Mehnert, Frau Schmidt, Frau Brugger

Laptops VlnrHerrMehnertFrauSchmidtFrauBrugger

Parkordnung auf Seifhennersdorfer Rathausplatz geändert

Parkordnung auf Seifhennersdorfer Rathausplatz geändert

Seit kurzem ist die Parkordnung auf dem Rathausplatz in Seifhennersdorf geändert.

Seitlich des Platzes wurde weitere Parkmöglichkeiten angeordnet. Unmittelbar vor dem Rathaus ist das Parken untersagt. Dies teilt Bürgermeisterin Karin Berndt (UBS) mit.
Zahlreicher Einwohner haben diese Änderungswünsche in den vergangenen Monaten an mich herangetragen. Gerade Hochzeitsgesellschaften baten um einen „autofreies Erinnerungsfoto“ als bleibende Erinnerung an die Eheschließung. Auch aus der Sicht der Sicherheit ist die jetzige Parkanordnung ein deutlicher Mehrgewinn. Damit kehrt die Stadt Seifhennersdorf zur ursprünglichen Parkordnung zurück, so Bürgermeisterin Karin Berndt.

ParkplatzRathaus01

ParkplatzRathaus02

Reger Austausch beim 1. Seifhennersdorfer Stadtgespräch

Reger Austausch beim 1. Seifhennersdorfer Stadtgespräch

Mehr als 40 Bürger sind am vergangenen Sonnabend der Einladung des Erich Kästner Museum-Mobil zum 1. Seifhennersdorfer Stadtgespräch gefolgt.

Frau Waibel-Richard vom Dresdner Erich-Kästner-Haus zeigte sich begeistert von dem Zuspruch. „Unser Wunsch, dass sich Menschen in der Kommune besser kennenlernen und über Wünsche und Visionen für ihre Heimatstadt austauschen, wurde erfüllt“, so Waibel-Richard.

SeifhennersdorferStadtgesprch01

Diese Zukunftsgedanken der Bürger wurden aufmerksam von Bürgermeisterin Karin Berndt (UBS) und den anwesenden Stadtratsmitgliedern verfolgt. Bürgermeisterin Berndt: Ich freue mich, dass sich viele Menschen in unserer Stadt Gedanken über ein noch besseres Miteinander und die zukünftige Entwicklung unserer Stadt machen. Dies entspricht ganz dem Motto „Wir werden die Welt schon in Ordnung bringen“ aus dem Kinderbuch von Erich Kästner „Die Konferenz der Tiere.

Es wird zunehmend sichtbarer, wie wichtig kommunales Engagement vor Ort ist. Dies gerade vor dem Hintergrund wegfallender Unterstützung durch übergeordnete Ebenen.
Zwei weitere Stadtgespräche sind in Zusammenarbeit mit dem kommunalen Präventionsrat bereits in der Vorbereitung. In diesen soll es um die Konkretisierung der Zukunftsvisionen und deren Umsetzung gehen.

SeifhennersdorferStadtgesprch03

SeifhennersdorferStadtgesprch02

SeifhennersdorferStadtgesprch04

Seifhennersdorf pflegt Städtepartnerschaft mit Udvari in Ungarn

Seifhennersdorf pflegt Städtepartnerschaft mit Udvari in Ungarn

Stolz trägt die Seifhennersdorfer Bürgermeisterin Karin Berndt (UBS) am vergangenen Dienstag ein Bild, einen Korb voller ungarischer Spezialitäten und eine Erinnerungsskulptur in das Rathaus. Diese Präsente erhielt Sie bei Ihrem Besuch am letzten Wochenende in der ungarischen Partnergemeinde Udvari anlässlich des 15 jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft.

Seit 2006 sind beide Kommunen herzlich und freundschaftlich miteinander verbunden da mehrere ehemalige Einwohner von Udvari und Umgebung in der Oberlausitz nach dem 2. Weltkrieg eine neue Heimat gefunden haben.  Vor Ort konnte die Seifhennersdorfer Delegation freudig zur Kenntnis nehmen, dass sich der Ort seit dem letzten Besuch positiv entwickeln konnte.
Im Austausch mit Regierungsvertretern, dem Bürgermeister wie auch engagierten Einwohnern wurde deutlich, dass der ungarische Staat auch die kleinsten Gemeinden, zu denen auch Udvari gehört, sehr unterstützt und fördert. 
Udvari liegt im Südwesten des Balatons und hat etwa 400 Einwohner.

„Wie bei früheren Besuchen beeindruckte uns die unbeschreibliche Herzlichkeit, die Gastfreundschaft und die familiäre Atmosphäre.  Besonders Kindern und älteren Menschen wird besondere Zuwendung und Aufmerksamkeit zuteil. Das ist uns Beispiel gebend besonders aufgefallen, gesellschaftlich wertvoll und sollte überall die Norm sein“, so die Seifhennersdorfer Bürgermeisterin Karin Berndt.

BM K Berndt

Elektronisches Amtsblatt

Das Amtsblatt der Stadt Seifhennersdorf ist ab dem 01.01.2020 ein elektronisches Amtsblatt welches über www.seifhennersdorf.de/amtsblatt zur Verfügung steht.

Mit dieser Umstellung werden Bekanntmachungen grundsätzlich nicht mehr in Papierform zur Verfügung gestellt.

Für diejenigen, die keinen Zugang zum Internet haben, bestehen folgende Möglich-keiten, Kenntnis über den Inhalt der Bekanntmachungen zu erhalten:

- Einsichtnahme in die Bekanntmachung zu den bekannten Sprechzeiten im Rathaus,
- eine gedruckte Version des Seifhennersdorfer Amtsblattes ist in der Bibliothek oder beim Tourismusbüro im Museum kostenfrei erhältlich.

Weiterhin weisen wir darauf hin, dass die Sitzungstermine und Einladungen des Gemeinderates, des Verwaltungsausschusses und des Technischen Ausschusses rechtswirksam ebenfalls nur noch auf der Internetseite der Stadt Seifhennersdorf bekannt gemacht werden.


Badelandschaft 001
Badelandschaft 002
Naturteich mit Ruderbooten 003